Es ging wieder früh los, stand doch heute der 2. Teil des Natchez Trails und Nashville auf dem Programm. Am Confederate Graveyard Trail vertreten wir uns die Beine und laufen bis zu den Grabmälern von 13 unbekannten Soldaten. Rechts und links des Weges steigen noch Rauchwolken aus frisch verbrannten Unterholz. Wie wir später von einem Ranger erfahren, wurden in den letzten Tagen kontrollierte Brände gelegt, um einem größeren Waldbrand vorzubeugen. Außerdem halten wir an Stellen wie Stone Springs, der State Line zwischen Alabama und Tennessee, einem kleinen Wasserfall und der Double Arch Bridge, die 1995 einen Designpreis gewonnen hat.

Weiter geht es nach Nashville, in das Herz der Country Musik und dem Star der Stadt Johnny Cash. Unser erster Halt ist ein Nachbau des Parthenon aus Athen, weiter geht es zum State Capitol und dann in die Stadt. Wir schlendern zur Country Musik Hall of Fame und entlang des Music Walk of Fame. Im Gegensatz zum Blues Trail, kennen wir hier doch viel mehr Namen und passieren die Sterne von Little Richard, Elvis Presley, Steve Winwood, Roy Orbison, um nur einige zu nennen. Was die allerdings mit Country Musik zu tun haben erschließt sich mir nicht unbedingt… Auf Grund der Tageszeit lassen wir eine Besichtigung bei Jack Daniel’s aus. Außerdem darf man an den interessanten Führungen nur als Erwachsener teilnehmen – willkommen in Amerika…
Abendessen gibt es heute bei Demo’s mit gutem und günstigem Steak, Spaghetti und Salat und auf der Fahrt zum Hotel in Bowling Green überschreiten wir 2000 Meilen Fahrstrecke.


Zurück zur Übersicht der Reise geht es hier…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s