Am Wochenende waren wir auf einem kurzen Spaziergang zur Burg Teck unterwegs. Das feuchte Klima zog die Schnecken nur so aus den Verstecken und man musste wirklich aufpassen, wohin man tritt. Zum Fotografieren brauchte man allerdings Geduld, denn die kleinen „Augen“ auf den Fühlern kommen erst, wenn die Schnecke keine Angst mehr hat. Da war eine ruhige Hand gefragt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s